Mit den gegenwärtigen gesellschaftlichen Veränderungsprozessen ist ein Struktur- und Gestaltwandel in den Städten und Regionen unseres Landes zu verzeichnen. Dieser Wandel durchdringt alle Lebensbereiche und verändert gleichermaßen die Lebensbedingungen und Lebensqualität der Menschen.

Am 10. Dezember 2007 findet im Bürgerzentrum Leipziger Straße 39 ein "Stadtteilworkshop "Soziale Stadt" Limbacher Straße/Leipziger Straße - Evaluierung des Jahres 2007" statt. Aus Anlass des einjährigen Bestehens des Bürgerzentrums im Gebiet "Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf - Die soziale Stadt" veranstaltet die Neue Arbeit Chemnitz e.V. gemeinsam mit dem Quartiermanagement eine Evaluierung der geleisteten Arbeit. Neuentwickelte Angebote haben die Möglichkeit sich zu präsentieren und allen Aktiven, die sich für eine positive Weiterentwicklung des Stadtteils engagieren, soll dieser Workshop eine Plattform zum Austausch bieten.

Die geleistete Arbeit im Jahre 2007 soll eine entsprechende Würdigung erfahren. Besonderer Dank gilt den Bewohnern des Stadtteils, die sich ehrenamtlich für die Enwicklung engagieren. Aber genauso geht der Dank an die aktiven Vereine, Initiativen, Schulen und die beteiligten Ämter.

Durch verschiedene Aktionen und neu entstandene Initiativen wurden Möglichkeiten geschaffen, bestehende Potentiale im Stadtteil zu stärken. Beispielhaft sollen einzelne Gruppen ihr Können unter Beweis stellen und somit mögliche Interessenten dazu gewinnen.

Einzelprojekte können sich in Form einer Ausstellung präsentieren. Auch bereits gestartete Mikroprojekte der LOS-Programmplattform erhalten die Möglichkeit der Präsentation.

Damit Netzwerke im Stadtteil funktionieren, müssen Möglichkeiten des Kennenlernens, des Austausches, der reflektiven Betrachtung der eigenen Arbeit aber auch der Pflege des Gemeinschaftsgefühls gewährleistet sein.