"Die soziale Stadt" - Kaßberg/Schloßchemnitz

Das Bund-Länder-Programm "Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf - Die soziale Stadt" wurde 1999 gestartet, um der zunehmenden sozialen und räumlichen Spaltung in Städten und Gemeinden entgegen zu wirken.

Ziele des Programms in den benachteiligten Gebieten sind die Verbesserung der Wohn- und Lebensverhältnisse, die Stabilisierung der wirtschaftlichen Lage, die Erhöhung der Lebenschancen durch Vermittlung von Fähigkeiten, Fertigkeiten und Wissen sowie die Stärkung der Identifikation der Bewohner mit dem Stadtteil.

Im Mai 2000 startete das Programm "Die soziale Stadt" in den Chemnitzer Stadtteilen Kaßberg/Schloßchemnitz. So wurde nach städtebaulichen Gesichtspunkten das Fördergebiet "Stadteingang Limbacher Straße/Hartmannstraße/Leipziger Straße und Quartiersverknüpfung" festgelegt.

Charakteristische Eigenschaften für das Fördergebiet sin

  • Fläche: 75 ha
  • Einwohner: 3500
  • Gründerzeitgebiet
  • Zentrumsnähe

Projekte im Gebiet der "Sozialen Stadt" 2007

  • Schaffung einer eigenen Stadtteilhomepage
  • Förderung von Computerlehrgängen und Kabinett für benachteiligte Jugendliche im Begegnungszentrum der Heilsarmee Chemnitz
  • Kreativkurse
  • Faschingsumzug um den Luisenplatz vom Domizil e.V.
  • Frauentagsprojekte
  • Tag der Begegnungen anlässlich des Antirassismustages
  • Talentefest der Unteren Luisenschule
  • Volleyballturniere auf dem Beachvolleyballplatz der Heilsarmee Chemnitz
  • Stadtteilworkshop mit Stadtteilaktiven zwecks Aufstellung des Lokalen Aktionsplanes für "LOS" und "Soziale Stadt"
  • Basar der Kulturen des Vereins der Angolaner in Chemnitz e.V.
  • Sommerfest im Hort der Oberen Luisenschule
  • Projekt "Heimvorteil" zur Qualifizierung von Jugendlichen für den Arbeitsmarkt von der Jugendberufshilfe Chemnitz e.V.
  • Unternehmerstammtisch des Klein- und Mittelgewerbes im Gebiet "Soziale Stadt"
  • Beschäftigung von Studenten der TU Chemnitz mit dem Ergebnis:
    • Anfertigung einer Diplomarbeit zum Thema "Spielraumanalyse", Befragung von Kindern im Alter zwischen 8 und 14 Jahren über Lieblingsspielplätze und Meideorte im Gebiet "Soziale Stadt"
    • Weiterführung der Dokumentation "Die soziale Stadt" über eine Praktikantin
    • Erstellung von verschiedenen Broschüren und Flyern zu Projekten

Angebote im Bürgerzentrum Leipziger Straße 39, www.buelei3.de

Tägliche Angebote:

  • Ansprechpartner für Bürger zu Fragen bezüglich Stadtteilgeschehen, Stadtumbau, Stadtteilaktive, etc.
  • Sprechzeit des Informationsbüros der Neuen Arbeit Chemnitz e.V. zu sozialen Fragen für Ratsuchende und Hilfsbedürftige

Wöchentliche Angebote:

  • Freundeskreis Deutsch für Aussiedler und Migranten im Rahmen des Integrationsprojektes
  • Freundeskreis Französisch
  • Freundeskreis Englisch
  • Russisch für Anfänger und Fortgeschrittene
  • Hilfe beim Nähen mit der Nähmaschine
  • Computernutzung
  • im Haus Kraftwerk e.V.:
    • aktives Sportprojekt im Stadtteil "Gymnastik"
    • gesundheitsförderndes Stadtteilprojekt "Lachen"
  • Sprechzeiten der Koordinierungsstelle für Alleinerziehende und Familien
  • Skatnachmittage für Anfänger und Fortgeschrittene, 14-tägig

Monatliche Angebote:

  • AG Geschichte
  • AG Fotografie
  • AG Quilten
  • kostenlose Bürgerberatung zum Thema "Wohnen-Miete"
  • kostenlose Bürgerberatung zum Thema "Recht"
  • Erwerbslosentreff mit Imbiss
  • Wanderungen
  • Radwanderungen
  • Kreatives Gestalten
  • Stadtteilzeitung "KaSch - Bürgerreport zwischen Kaßberg und Schloßchemnitz", alle 2 Monate

Angebote nach Bedarf:

  • Verkehrsteilnehmerschulungen
  • Buchlesungen
  • Vorträge/Diskussionsrunden/Foren
  • Workshops
  • Treffpunkt für Stadtteilgruppen und Arbeitskreise